Print

Archive 2011

  • 28.06.2011

    Außenwirtschaftsförderung in Deutschland: Die Rolle von AHK und GTAI

    (Code:PB_11_2011)

    Die deutsche Außenwirtschaftspolitik unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt und fördert die Interessen deutscher Unternehmen im Ausland mit vielfältigen Institutionen und Instrumenten. Der institutionelle Aufbau der Außenwirtschaftsförderung folgt einem „Drei-Säulen-Modell“ (vgl. Präsentation [PB/01/2011]: „Überblick über die deutsche Außenwirtschaftsförderung“):

    • Auslandsvertretungen
    • Auslandshandelskammern (AHK)
    • Germany Trade & Invest (GTAI)

    Im Fokus der vorliegenden Präsentation stehen weitere Informationen bezüglich der Rolle der Auslandshandelskammern (AHK) sowie  Germany Trade & Invest (GTAI)

    Authors:  ʳ , Inge Toschev
Powered by

Activemedia
© 2020
The Institute
for Economic Research
and Policy Consulting
address:
Reytarska 8/5-,
01054 Kyiv, Ukraine
tel.:
+ 38 044 278-63-42
+ 38 044 278-63-60
fax:
e-mail:
+ 38 044 278-63-36
institute@ier.kyiv.ua
Use of site materials is allowed on condition of reference (for the internet publishing - links) on www.ier.com.ua