Print

Policy Papers

  • 24.03.2001

    Inflationsbekämpfung in der Ukraine: Eine gemeinsame Aufgabe von Nationalbank und Regierung

    (Code:15)

    Seit Dezember 2000 finden quantitativ bedeutenden Geldvernichtungen statt, die auf einen neuen geldpolitischen Kurs der Nationalbank schließen lassen. Sollte die Straffung der Geldpolitik fortgeführt werden, dann ist in diesem Jahr mit einer deutlichen Reduktion der Inflationsrate und mit einer Verlangsamung der realen Aufwertung der Hryvnia zu rechnen. Der neue geldpolitische Kurs ist deshalb sehr zu begrüßen.

    Um den neuen Kurs halten zu können, muß die Nationalbank jedoch in der Lage sein, die erwartete Geldschöpfung im Zusammenhang mit ihren Nettokäufen von US-Dollar zu sterilisieren. In diesem Papier wird deutlich gemacht, daß die Nationalbank momentan nur bedingt über geeignete Instrumente verfügt, um den geschätzten Sterilisierungsbedarf im Jahresverlauf zu decken. Deshalb sollten Maßnahmen ergriffen werden, welche die Einsetzbarkeit geeigneter Instrumente gewährleisten. Im Mittelpunkt unserer Empfehlungen steht die Belebung des Marktes für die Staatsanleihen im Besitz der Nationalbank (POVDPs). Hierfür ist ein gemeinsames Handeln von Regierung und Nationalbank erforderlich; beide sind für eine stabilitätsorientierte Geldpolitik im Jahre 2001 verantwortlich.

    Attached file  (165.2 kb)
    Authors:  Thießen Ulrich, г
    Research spheres:  Macroeconomics
Powered by

Activemedia
© 2020
The Institute
for Economic Research
and Policy Consulting
address:
Reytarska 8/5-,
01054 Kyiv, Ukraine
tel.:
+ 38 044 278-63-42
+ 38 044 278-63-60
fax:
e-mail:
+ 38 044 278-63-36
institute@ier.kyiv.ua
Use of site materials is allowed on condition of reference (for the internet publishing - links) on www.ier.com.ua